Dermamelan

Dermamelan/Cosmelan
Depigmentationsbehandlung

Heutzutage leiden viele Menschen an Hyperpigmentierungen. Diese Problematik kann verschiedene Ursachen haben. Die Hauptgründe sind oft hormonell, medikamentös oder sonnenbedingt. Es gibt unterschiedliche Arten der Hyperpigmentation. Darunter fallen Sommersprossen (Epheliden), Altersflecken (Lentigo senilis), Melasma (Chloasma), Lentigo solares (durch UVA- und UVB-Strahlen) sowie post-inflammatorische Hyperpigmentierungen.

Die äußerliche Behandlung mit Dermamelan/Cosmelan kann hochwirksam gegen Pigmentierungen sein. Das Ergebnis der Therapie kann eine Reduktion der Flecken um bis zu 95% bewirken. Die speziellen Depigmentationssubstanzen sorgen für die Entfernung dunkler Pigmentflecken sowie für die Hautaufhellung, um eine Hautverschönerung zu erzielen. Zur Verminderung bestehender Pigmentstörungen und Verhinderung von neuen wird die Melanin-Neubildung gehemmt und der Melanin-Abbau mittels natürlichen Wirkstoffen gefördert.



In den Melanozyten wird das Melanin - Pigment, welches für die Färbung der Haut verantwortlich ist - durch das Enzym Tyrosinase gebildet. Bei der Behandlung findet eine Hemmung der Melaninbildung durch Enzymblockierung statt. Die Bildung von Hauptpigmenten wird somit unterdrückt. Diese enzymatische Hemmung ist reversibel. Dementsprechend ist es wichtig weiterhin spezielle Produkte (Cosmelan 2 Creme) für einen bestimmten Zeitraum (10-12 Monate) zu verwenden, da es ansonsten zu einer erneuten Aktivierung des Pigmentierungsprozesses führen kann.

Nach der intensiven Behandlung in der Praxis erfolgt im Anschluss die entsprechende Heimpflege unter meiner Aufsicht.

Der Vorteil gegenüber anderen Therapien liegt darin, dass man in der Regel nur eine Behandlung benötigt.

PREISE
TOP